Luxuriöse 2-Zimmer-Wohnung mit großem Süd-Balkon in Berliner Bestlage

Art

Eigentumswohnung

Status

Zu verkaufen

Preis

€ 470.000

Wohnfläche

60 m²
Zimmer
2
Preis
€ 470.000
Wohnfläche
60 m²
Standort
Berlin
Dishwasher
Internet
Lift
Pool
Wi-fi

Objekt

Die elegante 2-Zimmer-Wohnung im 4. Obergeschoss des Hauses Bellevue wurde im Jahr 2003 erbaut. Durch den repräsentativen Eingangsbereich, Concierge-Service, einem großzügigen, stufenlos zu erreichenden Aufzug und der Tiefgarage, bietet das Objekt Funktionalität, hervorragenden Komfort und ruhiges Wohnen.

Auf dem sehr geräumigen Balkon, der wie die gesamte Wohnung zum ruhigen Hof hin ausgerichtet ist, kann man entspannte Stunden verbringen. Die bodentiefen Fenster und die Südausrichtung lassen viel Licht in die Wohnung. Das edle Parkett mit Fußbodenheizung, die für einen Neubau beeindruckende Deckenhöhe von ca. 3,15 m und die hochwertige Einbauküche, schaffen eine hervorragende Wohnqualität.

Das Vollbad mit schön eingefasster Badewanne und bodengleicher Dusche verfügt über ein Bidet und einen Doppel- waschtisch. Zudem gibt es ein Gäste-WC, eine Essnische, die momentan als begehbarer Kleiderschrank genutzt wird, und einen Abstellraum mit Waschmaschinenanschluss.

Komplettiert wird die Wohnung durch zwei Tiefgaragenstellplätze (Kaufpreis jeweils 50.000 €), eine Gemeinschaftsdachterrasse, den gut gesicherten Kellerraum und einen separaten Fahrradkeller im Erdgeschoss des Hauses.

Ausstattung/Highlights

+ Außergewöhnliche, zentrale Wohnlage
+ Repräsentatives Ambiente des Hauses
+ Hohe Sicherheit mit Concierge-Service
+ Hochwertige Einbauküche
+ Exklusives großes Bad, ausgestattet mit Kingsize-Badewanne, bodentiefer Dusche mit Glastür, Bidet, WC sowie mit in Naturstein eingefasstem Doppelwaschbecken
+ Gäste-WC
+ Beeindruckende Deckenhöhe (ca. 3,15 m)
+ Elegantes Parkett
+ Bodentiefe Holzfenster mit integriertem Sonnenschutz
+ Großer Balkon
+ Fußbodenheizung
+ Begehbarer Kleiderschrank
+ Abstellkammer
+ Keller
+ Tiefgarage
+ Schwellenlos zu erreichender Aufzug
+ Gemeinschaftseigentum im guten Zustand
+ Gemeinschafsdachterrasse
+ Hohe Instandhaltungsrücklage

Lagebeschreibung

Ihre Wohnung liegt in der einstigen „Dorotheenstadt“ und damit im innersten Herzen Berlins. Spree und Reichstag sind nur ein paar Schritte entfernt. Trotzdem wohnen sie hier ruhig.

Ob es Sie zum prachtvollen Gendarmenmarkt zieht mit seinen kulturellen Angeboten, zum Deutschen Theater oder dem Berliner Ensemble: Sie haben das alles vor der Tür, ebenso die Museumsinsel und das gerade eröffnete Humboldtforum im neu errichteten Berliner Schloss.

Möchten Sie mal das fine-dining der Berliner Sterneküchen ausprobieren? Oder lieben Sie internationales Streetfood? Hierzu benötigen Sie nicht einmal ein Fahrrad, so nahebei liegt das alles: Auf der anderen Seite der Spree finden Sie ein überbordendes gastronomisches Angebot.

Ruhe und Erholung von der Hektik des Alltags bietet Ihnen dagegen der Tiergarten gleich vor dem Brandenburger Tor. Und falls es nur mal schnell eine grüne Bank in der Sonne sein soll, finden Sie auch diese: wenige Schritte entfernt im Monbijoupark.

Die Friedrichstraße hält von Flagshipstores edler Marken bis zu den Dingen des täglichen Bedarfs alles bereit, was Sie benötigen (gelegentlich treffen Sie hier die Kanzlerin beim Wochenendeinkauf).

Sonstiges

Die Mieter sind zum 01.08.2014 in die Eigentumswohnung eingezogen.

Die Nettokaltmiete beträgt 680 €, die Heizkosten 80 €, die Betriebskosten 170 € und die Stellplatzmiete 100 €. Eine Anpassung der Heiz- und Betriebskostenvorauszahlungen hat bislang nicht stattgefunden. Insgesamt beträgt die Miete demnach 1.030 €. Die umlagefähigen Betriebskosten des Wohngelds betragen mtl. ca. 365 € lt. Abrechnung 2019.

Die beiden Stellplätze sind mitzuerwerben und kosten jeweils 50.000 €. Ein Stellplatz ist an die Mieter vermietet, der andere ist unvermietet (wir kümmern uns gerade um die Neuvermietung).

Energieeffizienz

Energieausweis-Art: Verbrauch
Endenergiebedarf: 77 kWh/(m²*a)
Energieträger: Fernwärme
Ausstellungsdatum: 20.03.2014

Mehr lesen
ALL POSTS
Peer Winteroll